Information zu den Büchern, Personen, Orten, Bezeichnungen und Zauberformeln der Harry Potter Serie

Hinweis: Die Gestaltung von Harry Potter fassbar wurde mit Rücksicht auf unterschiedliche Bildschirmauflösungen und Ausgabemedien, sowie auf sehbehinderte Besucher ausschließlich auf Basis von Cascading Style Sheets realisiert. Da du CSS deaktiviert hast, oder einen Browser benutzt, der diese nicht oder nur teilweise umsetzen kann, musst du leider auf Gestalterisches und auf eine besucherfreundlichere Anordnung der einzelnen Abschnitte weit gehend verzichten. Die Inhalte sind allerdings ohne Einschränkungen auch ohne CSS zugänglich.




Potter, Harry

Der Held der Romanserie ist der Waisenjunge Harry James Potter, geboren am Donnerstag, den 31. Juli 1980 , der in der Familie seiner Tante Petunia aufwächst. Zu Beginn der Geschichte ist Harry zehn Jahre alt, klein, dünn, hat rabenschwarzes Haar, grüne Augen und trägt eine Nickelbrille.
Sein tristes Dasein in der Besenkammer eines Hauses in Little Whinging endet jäh, als die magische Gemeinschaft der Hexen und Zauberer Harry zu seinem elften Geburtstag aus dem Gewahrsam seiner schrecklichen Stiefeltern holt.

Harry Potter erfährt nicht nur, dass er ein Zauberer ist. Gleichzeitig entdeckt er die schreckliche Wahrheit, die hinter dem Tod seiner leiblichen Eltern Lily und James steckt.
Als Harry ein Jahr alt war, drang der schwarze Zauberer Lord Voldemort in das Haus der Potters in der Ortschaft Godrics Hollow ein, um ihn, den kleinen Jungen, umzubringen. Beide Eltern wurden bei ihrem Versuch ermordet, den Dunklen Lord aufzuhalten. Doch als Voldemort seinen Todesfluch gegen den kleinen Harry richtete, fiel der Zauber aus zunächst unerklärlichem Grund auf den Mörder zurück. Voldemort verschwand, und Harry überlebte. Nur eine Narbe auf seiner Stirn zeugt seither von den Geschehnissen.
Was es mit dem Angriff und der Narbe auf sich hat, erfahren Harry und die Leser erst im fünften Roman, als das Geheimnis um die sagenumwobene Prophezeiung gelüftet wird.

zunächst rettet Rubeus Hagrid den Kleinen aus den Trümmern des Tatorts und bringt ihn nach Little Whinging. Dort überlassen ihn die beiden Zauberer Albus Dumbledore und Minerva McGonagall der Obhut seiner nächsten Verwandten, der Muggelfamilie Dursley.

Tante Petunia und Onkel Vernon breiten zehn Jahre lang den Mantel des Schweigens über Harry Potters Herkunft und Vergangenheit. Sie machen dem Jungen weis, seine Eltern seien unverantworliche Herumtreiber gewesen und bei einem selbst verschuldeten Autounfall ums Leben gekommen.

Mit seiner Rückkehr in die magische Gemeinschaft erfährt Harry nicht nur die Wahrheit über Begebenheiten in der Vergangenheit. Ein völlig neues Leben drängt all das beiseite, was er in den vergangenen zehn Jahren bei den Dursleys erdulden musste. Hagrid sorgt dafür, dass Onkel Vernons Versuch fehl schlägt, Harry zurück zu halten. Der riesige Wildhüter an der Schule für Hexerei und Zauberei begleitet den Jungen bei seinen ersten Schritten in der magischen Welt und trägt dafür Sorge, dass Harry zu seinem ersten Schuljahr in Schloss Hogwarts antritt.

An der Zaubererschule lernt der junge Harry seine beiden besten Freunde kennen, Ron und Hermine. Aber auch ein fieser Gegenspieler in Gestalt von Draco Malfoy erwartet ihn. In Harry Potters neuer Umgebung ist nichts wie früher. Er und seine Freunde werden zu Zauberern ausgebildet und erleben haarsträubende Abenteuer.

Der Stein der Weisen

Im ersten Roman geht es um den Versuch des Dunklen Lords, sein Schattendasein zu verlassen und mit Hilfe des Elexirs des Lebens seine Gestalt wiederzubekommen und unsterblich zu werden. Dazu muss er sich des Steins der Weisen bemächtigen, den Professor Dumbledore unter dem Schloss versteckt hält.

Dem Freundestrio um Harry gelingt es jedoch, die Rückkehr Voldemorts zu verhindern. Nebenbei findet der Held der Serie eine bislang unbekannte Leidenschaft: Er ist ein Naturtalent im Fliegen auf Rennbesen und wird zum jüngsten Spieler seiner Hausmannschaft im Quidditch.

Die Kammer des Schreckens

In der ersten Fortsetzung sieht sich Harry mit einer Serie von Anschlägen auf Schüler konfrontiert, die nach und nach in den Gängen von Hogwarts versteinert aufgefunden werden. Mit akribischer Detektivarbeit finden die drei Freunde heraus, welches Monster hinter den Angriffen steckt. Schließlich gelingt es Harry zu guter Letzt, nicht nur den Angreifer zu erledigen, sondern auch die Erinnerung an Lord Voldemort auszulöschen, durch die die Geschehnisse in Gang gesetzt worden waren.

Der Gefangene von Askaban

Während des dritten Schuljahres macht Harry mit seinem Paten, Sirius Black, Bekanntschaft, der seine Eltern an Voldemort verraten haben soll. In einem dramatischen Finale wird nicht nur klar gestellt, dass nicht Sirius, sondern ein anderer Freund der Potters der Verräter war.

Darüber hinaus gelingt es Harry und Hermine, sich selbst, Sirius und einem Hippogreifen das Leben zu retten und den beiden Verfolgten zur Flucht zu verhelfen.

Der Feuerkelch

Das vierte Jahr beginnt für Harry mit dem Endspiel der Weltmeisterschaft im Quidditch. Direkt nach dem Match erlebt er die Umtriebe einiger übrig gebliebener Anhänger Voldemorts, die dem Erlebten einen bitteren Beigeschmack geben.

An der Schule findet in diesem Jahr das Trimagische Turnier statt. Zu seinem Entsetzen wird Harry dazu auserwählt, als Champion daran teilzunehmen, obwohl er sich gar nicht beworben hatte.
Erst nach dem Turnier wird klar, welche Machenschaften im Hintergrund dafür verantwortlich waren. Als er den Sieg errungen hat und nach dem Pokal greift, landet er fern von Hogwarts auf einem Friedhof und erlebt die Wiedergeburt seines Angstgegners Voldemort mit.

Doch erneut gelingt es Harry, dem Schwarzen Lord zu entkommen, bevor ihn dieser töten kann.

Der Orden des Phönix

Nach der Rückkehr Voldemorts beginnt der fünfte Band dramatisch für den jungen Potter. Im Wohnort seiner Tante wird er von Dementoren angegriffen. Er entkommt, muss sich jedoch deshalb vor dem Zauberergericht verantworten. Auch hier entgeht er einer Bestrafung.

Doch das Jahr wartet sogleich mit weiteren, düsteren Ereignissen auf. Harrys Tätigkeit für den Ordens des Phönix erweist sich als langweilig, das Schuljahr bringt unerwartete Auseinandersetzungen mit einer neuen Lehrerin, Professor Umbridge. Schließlich wird der Junge vom Quidditchspiel ausgeschlossen.
Als Trost dienen Harry sein organisierter Widerstand gegen Umbridge und das Ministerium, sowie seine erste Liebe zu Cho Chang.

Die Ereignisse überschlagen sich: Durch seine Gefühlsbande zu Lord Voldemort rettet Harry Rons Vater das Leben. Doch später erweist sich die Verbindung zum Dunklen Lord als Falle. Der junge Potter sieht im Traum, wie Voldemort seinen Paten folter und will ihm zu Hilfe eilen.
Doch am vermeintlichen Ort des Geschehens erwartet ihn nicht Sirius, sondern die Todesser, die mit seiner Hilfe für ihren Gebieter die Prophezeiung steheln wollen.

Im Kampf um Leben und Tod schafft der Junge es erneut, solange Widerstand zu leisten, bis ihm Mitglieder des Phönixordens zur Hilfe eilen können. Am Ende erfährt Harry von Dumbledore, welches Geheimnis die Prophezeiung birgt. Endlich wird klar, warum Lord Voldemort ihn einst umbringen wollte und welche Verbindung zwischen ihm und dem schwarzen Magier besteht.

Der Halbblutprinz

Trotz der Bedrohung der Welt durch den erstarkten Lord Voldemort nimmt das Leben seinen Lauf, Harry wird von Professor Dumbledore von den Dursleys zum Fuchsbau geleitet und tritt sein sechstes und vorletztes Schuljahr an Hogwarts an. Er und seine Freunde haben die Zaubererprüfungen bestanden und bereiten sich auf ihre Abschlüsse im siebten Schuljahr vor.

Neben der Lernarbeit beschäftigt sich Harry mit seinem Amt als frisch ernannter Kapitän der Quidditchmannschaft des Gryffindors und erwehrt sich der Nachstellungen verliebter Mädchen.

Im Zaubertrankunterricht, den Professor Slughorn von Snape übernommen hat, wird Harry urplötzlich zum Star, als er in einem alten Schulbuch die Notizen eines gewissen Halbblutprinzen entdeckt, mit derer Hilfe er die kompliziertesten Tränke und Formeln bewältigt.

Seine freie Zeit verbringt Harry vornehmlich damit, seinem Widersacher Draco Malfoy nachzuspionieren, der offenbar Übles plant. Doch Potter gelingt es trotz der Hilfe durch Dobby und Kreacher nicht, herauszufinden, was Malfoy vor hat.
Dafür aber rettet er seinem Freund Ron das Leben, als dieser vergifteten Met trinkt. Nach Ginny und Arthur ist Ron der dritte der Weasleys, der Harry sein Leben verdankt.

Einige Abende auf Hogwarts verbringt der Protagonist der Geschichte mit dem Schuldirektor Dumbledore in dessen Denkarium, wo er in den Erinnerungen verschiedener Zauberer die Familie Voldemorts kennenlernt: dessen Großvater und Onkel, sowie die Mutter und seinen Vater.
Harry und mit ihm die Leser erfahren die Hintergründe des Werdegangs des bösen Zauberers und erkennen schließlich den Grund dafür, warum er nicht sterben kann: Voldemort hat Teile seiner Seele außerhalb seiner selbst in Horkruxen untergebracht; solange von diesen auch nur einer existiert, ist Voldemort unsterblich.

Mit Dumbledore macht sich Harry auf die Suche nach einem dieser Seelengefäße, kämpft gegen die grauenhaften Inferi und muss schließlich doch erkennen, dass ihnen jemand zuvor gekommen ist.
Zurück an der Schule, an der ein wilder Kampf zwischen Todessern, Lehrern, Ordensmitgliedern und Schülern tobt, wird Harry Zeuge des Mordes an Dumbledore. Severus Snape tötet den Schulleiter. — Auf einmal erscheint das Schickal Harry Potters und mit seinem das der Zaubererwelt besiegelt!

Nur die erfolgreiche Suche nach den Horkruxen kann Voldemort noch vor der Weltherrschaft trennen. Mit dieser Perspektive endet der Roman.
Auch wenn Harry in Ginny Weasley seine Lebenspartnerin gefunden zu haben scheint, liegt eine fast unlösbar erscheinende Aufgabe vor ihm, in die er weder Ginny, noch Hermine und Ron hineinziehen will.

Die Heiligtümer des Todes

Der siebte Roman setzt für Harry mit dem nahenden siebzehnten Geburtstag ein. Mit diesem Tag wird er den magischen Schutz verlieren, der ihn im Haus seiner Tante Petunia all die Jahre seiner Kindheit den Nachstellungen durch Voldmort entzogen hatte. Ordensmitglieder und Freunde holen den Jungen in Little Whinging ab, um ihn nach einem ausgeklügelten Plan in Sicherheit zu bringen.

Doch die Aktion war verraten worden, Voldemort und die Todesser lauern der Eskorte auf und verfolgen sie durch die Nacht. Harry kann sich zwar in letzter Sekunde in Sicherheit bringen, doch seine Flucht hat einen hohen Preis: Mad-Eye Moody und Hedwig werden getötet.



Copyright © an Texten und Abbildungen auf harrypotter.fassbar.de bei Ulf Brossmann, 2003-2017. Alle Rechte an den deutschen Printausgaben bei Carlsen Verlag GmbH, Hamburg, 1997-2017. Originalcopyright © bei Joanne K. Rowling, 1997-2017. Harry Potter, names, characters and related indicia are copyright and trademark Warner Bros.™, 2000-2017.