Information zu den Büchern, Personen, Orten, Bezeichnungen und Zauberformeln der Harry Potter Serie

Hinweis: Die Gestaltung von Harry Potter fassbar wurde mit Rücksicht auf unterschiedliche Bildschirmauflösungen und Ausgabemedien, sowie auf sehbehinderte Besucher ausschließlich auf Basis von Cascading Style Sheets realisiert. Da du CSS deaktiviert hast, oder einen Browser benutzt, der diese nicht oder nur teilweise umsetzen kann, musst du leider auf Gestalterisches und auf eine besucherfreundlichere Anordnung der einzelnen Abschnitte weit gehend verzichten. Die Inhalte sind allerdings ohne Einschränkungen auch ohne CSS zugänglich.




Crouch, Bartemius

Als Percy Weasley seine Ausbildung an Hogwarts mit Auszeichnung abgeschlossen hat, beginnt er als Angestellter des Ministeriums für Zauberei in der Abteilung für Internationale Magische Zusammenarbeit unter der Leitung von Bartemius »Barty« Crouch zu arbeiten.
Percy ist vollauf begeistert von seinem Chef, einem peniblen Beamtentypen. Barty Crouch trägt sein graues Haar kurz geschnitten, sein schmaler Schnauzer sieht aus, als werde er mit Hilfe eines Lineals gestutzt, und seine Schuhe sind stets auf Hochglanz poliert.
Für den jungen Weasley ist er der Inbegriff von Kompetenz. Crouch scheint nicht nur alles tadellos im Griff zu haben, er spricht auch noch mehr als zweihundert Fremdsprachen, darunter Nixisch, Beamtenchinesisch und Troll.

Leider ist Percys Begeisterung für seinen Chef eine recht einseitige Angelegenheit. Crouch kann sich nicht einmal den Namen seines Fans merken und nennt ihn stets Weatherby.

Mr. Crouch tritt zum ersten Mal persönlich im vierten Band während des Finales der Quidditch-Weltmeisterschaft auf, spielt im Anschluss jedoch eine Schlüsselrolle in dem Roman.
Als nach dem Match das Dunkle Mal beschworen wird und sich herausstellt, dass seine Hauselfe Winky in die Angelegenheit verwickelt ist, reagiert Crouch mit eiserner Härte. Er entlässt die verzweifelte Elfe aus seinen Diensten.

Kurz darauf, als das Trimagische Turnier in Hogwarts beginnt, findet sich Barty Crouch als eines der fünf Jurymitglieder an der Schule für Hexerei und Zauberei ein, die die Leistungen der Schulvertreter bemessen sollen.

Doch sehr bald lässt sich Crouch beim Turnier, später auch im Büro von Percy vertreten. Harry sieht vor der zweiten Aufgabe eines Nachts auf seiner Karte einen Barty Crouch im Büro von Snape. Nachdem die Runde vorüber ist, finden er und Viktor Krum am Waldrand den vollkommen verwirrten und verwahrlosten Bartemius Crouch, der dringend Dumbledore zu sprechen verlangt, um diesem Wichtiges über Voldemort mitzuteilen. Doch noch bevor Harry seinen Schulleiter allarmiert hat, ist Crouch schon wieder verschwunden.

Crouchs Vergangenheit

Sirius Black erzählt den drei Freunden unangenehme Details aus der Vergangenheit Barty Crouchs.
Der Mann sei auf dem besten Wege gewesen, als Millicent Bagnolds Nachfolger Zaubereiminister zu werden. Mit harter Hand sei er gegen die Anhänger Voldemorts vorgegangen. Auch ihn selbst, Sirius, habe er damals ohne Gerichtsverfahren nach Askaban verbringen lassen.
Viele Freunde habe er sich durch sein unerbittliches Vorgehen gemacht, bis eines Tages sein eigener Sohn als Todesser aufgegriffen worden sei. Zwar habe er selbst gegen seinen Sohn vor Gericht die gleiche Härte angewandt und ihn ohne Gnade nach Askaban schaffen lassen, doch mit Crouchs Karriere sei es vorbei gewesen, Fudge wurde Minister.

Diese Geschichte wird gestützt durch die Szene im Gerichtssaal des Zaubergamots, die Harry kurz darauf im Denkarium Dumbledores zu sehen bekommt.
Doch die fürchterliche Wahrheit, die Crouch verbirgt, erahnt zu diesem Zeitpunkt weder Harry, noch Sirius und noch nicht einmal Dumbledore.

Crouchs Geheimnis

Richtig ist, dass Crouch seinen eigenen Sohn den Dementoren überlassen hat. Doch niemand ahnt, dass Bartemius seiner todkranken Frau zu Liebe den Sohn in Askaban besuchte, die Frau an dessen Stelle dort zurückließ und den Sohn mit nach Hause nahm.
Dort unterwarf er ihn dem Imperius-Fluch und ließ ihn von der Hauselfe Winky bewachen.

Zum Quidditchfinale der Weltmeisterschaft jedoch begeht Bartemius einen Fehler. Er lässt seinen Sohn unter einem Tarnumhang versteckt und von Winky bewacht das Spiel in der Ehrenloge ansehen. Der Junior bekämpft den Imperius-Fluch erfolgreich, stiehlt Harrys Zauberstab und beschwört das Dunkle Mal.
Danach setzt er sich ab zu seinem Herrscher, dem Dunklen Lord. Voldemort unterwirft nun seinerseits Vater Crouch mit dem Imperius-Fluch und schickt den Sohn nach Hogwarts, damit ihm dieser Harry Potter ausliefern kann.

Zwar schafft es auch Bartemius, dem Fluch Voldemorts entgegenzutreten und sich bis nach Hogwarts zu schleppen, um Dumbledore zu warnen. Doch bevor er sich offenbaren kann, wird er dort von seinem eigenen Sohn getötet, seine Leiche versteckt.



Copyright © an Texten und Abbildungen auf harrypotter.fassbar.de bei Ulf Brossmann, 2003-2017. Alle Rechte an den deutschen Printausgaben bei Carlsen Verlag GmbH, Hamburg, 1997-2017. Originalcopyright © bei Joanne K. Rowling, 1997-2017. Harry Potter, names, characters and related indicia are copyright and trademark Warner Bros.™, 2000-2017.