Information zu den Büchern, Personen, Orten, Bezeichnungen und Zauberformeln der Harry Potter Serie

Hinweis: Die Gestaltung von Harry Potter fassbar wurde mit Rücksicht auf unterschiedliche Bildschirmauflösungen und Ausgabemedien, sowie auf sehbehinderte Besucher ausschließlich auf Basis von Cascading Style Sheets realisiert. Da du CSS deaktiviert hast, oder einen Browser benutzt, der diese nicht oder nur teilweise umsetzen kann, musst du leider auf Gestalterisches und auf eine besucherfreundlichere Anordnung der einzelnen Abschnitte weit gehend verzichten. Die Inhalte sind allerdings ohne Einschränkungen auch ohne CSS zugänglich.




Ministerium für Zauberei

Englisches Original Ministry of Magic

Die Hauptaufgabe des Zaubereiministeriums besteht darin, vor Muggeln geheim zu halten, dass es landauf, landab immer noch Hexen und Zauberer gibt. Der Minister und sein Mitarbeiterstab sind aber auch für Regelungen innerhalb der Zaubererwelt zuständig.

So unterliegt das Zauberergefängnis Askaban der Aufsicht des Ministeriums, das darüber hinaus auch Einfluss auf Veröffentlichungen im Tagespropheten und die Geschehnisse an der Schule für Hexerei und Zauberei hat.

Zauberer apparieren für Gewöhnlich in den Räumen des Ministeriums. Doch wer das nicht kann oder möchte, für den gibt es einen Besuchereingang.
Man betritt eine kaputte Telefonzelle der Muggel, die vor dem Gebäude steht, und wählt 62443. Die Telefonzelle entpuppt sich als Aufzug und gleitet mit den Besuchern in die Tiefe.

Die Leitung des Ministeriums unterliegt in den ersten fünf Folgen Cornelius Fudge, dem Nachfolger von Millicent Bagnold. Im sechsten Band wird Fudge abglöst durch Rufus Scrimgeour.
Die Arbeit im Ministerium ist auf unterschiedliche Abteilungen und Arbeitsgruppen verteilt. So leitet etwa Ludo Bagman die Abteilung für Magische Spiele und Sportarten, Barty Crouch die für Internationale Magische Zusammenarbeit, Knutbert Mockridge und später Dirk Cresswell das Kobold-Verbindungsbüro.
Arnold Friedlich ist ein »Vergissmich«, Bode und Croaker arbeiten als »Unsägliche«.
Bevor Scrimgeour Zaubereiminister wurde, leitete er die Aurorenabteilung.

Mr. Weasley arbeitet während der ersten fünf Bände gemeinsam mit Mr. Perkins im Büro für den Missbrauch von Muggelartefakten, danach – unter Scrimgeour – wird er zum Leiter des Büros zur Ermittlung und Beschlagnahme Gefälschter Verteidigungszauber und Schutzgegenstände. Arthurs Sohn Percy ist in Crouchs Abteilung tätig.
Auch Bertha Jorkins war Angestellte des Ministeriums in Bagmans Gruppe, bevor sie von Voldemort ermordet wurde.

Mitglied der Abteilung zur Führung und Aufsicht Magischer Geschöpfe ist Amos Diggory. In der Abteilung für Transportwesen, Flohnetzwerkaufsicht, arbeitet Mrs. Edgecombe, die Mutter von Marietta.
Die Leitung der Zauberprüfungsbehörde unterliegt Madam Marchbanks. Ihrer Abteilung gehört unter anderen Mr. Tofty an.

Im siebten Band tritt ein weiterer Abteilungsleiter in Erscheinung, Pius Thicknesse, der für Magische Strafverfolgung zuständig ist.

Das Ministerium und Hogwarts

Im fünften Band versucht Fudge, die Schule für Zauberei und Hexerei unter seine direkte Kontrolle zu bekommen. Mit dem Ausbildungserlass 22 bringt er Dolores Umbridge als Professorin im Fach Verteidigung gegen die Dunklen Künste unter.
Wie wir es auch aus der Muggelwelt nicht anders kennen, kommt ein Erlass selten allein. Der ministerielle Erlass 23 ernennt Umbridge zur »Großinquisitorin«, mit dem Folgeerlass 24 werden Zusammenkünfte von mehr als zwei Schülern grundsätzlich untersagt und bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung von Umbridge.

Doch damit sind wir noch nicht am Ende des Verwaltungswahns angelangt. Im Ausbildungserlass 25 wird der Großinquisitorin Umbridge das Recht zugesprochen, den Schülern Sonderrechte zu entziehen, falls sie dies für notwendig erachtet. Außerdem kann sie Strafen und Belohnungen anderer Lehrer »korrigieren«.
Auf Grund dieser Bestimmung verlieren Harry, George und Fred auf Lebenszeit die Berechtigung zum Quidditchspiel.

Der Erlass 26 verbietet es Lehrern der Schule, ihren Schülern Information zu geben, die nichts mit den Lehrfächern zu tun hat. Durch den 27. Erlass lässt Umbridge das Lesen des Klitterers verbieten, in dem Harrys ein Interview platziert hatte, um die Wahrheit über Voldemorts Rückkehr zu verbreiten.
Nach der Entdeckung von Dumbledores Armee und der Flucht des Schulleiters wird Dolores Umbridge per Ausbildungserlass 28 zur Direktorin von Hogwarts ernannt, der Folgeerlass 29 erlaubt die Anwendung von körperlicher Züchtigung gegen Schüler.

Die Mysteriumsabteilung

Ebenfalls im fünften Roman spielt die Mysteriumsabteilung im Ministerium eine große Rolle. In einem der geheimen Räume wird die Prophezeiung aufbewahrt, die Voldemort unter allen Umständen als Waffe in seinen Besitz bringen will.

Das ganze Schuljahr über träumt Harry von einem Gang im Ministerium, der zu der verbotenen Abteilung führt. Einmal erlebt Harry mit, wie Nagini den vor der Türe Wache haltenden Arthur Weasley angreift, später sieht er sich immer wieder und immer weiter in die Räume der Mysteriumsabteilung eindringen.
Während seiner letzten ZAG-Prüfung schläft der Junge ein und sieht, wie der Dunkle Lord seinen Paten Sirius foltert, um ihn zu zwingen, die Prophezeiung an sich zu nehmen und ihm zu übergeben.

Sofort eilt Harry nach London, um seinen Paten zu retten. Auf dem Rücken von Thestralen fliegen er und seine Begleiter - Ginny, Hermine, Luna, Neville und Ron - zum Ministerium und dringen in die Mysteriumsabteilung vor.
In Mitten eines Sammelsuriums merkwürdigster Gegenstände und Räume finden die Retter den Raum der Prophezeiungen, den Harry bereits in seinen Träumen gesehen hatte. Doch treffen sie dort nicht auf Sirius Black, sondern finden in Reihe 97 die Prophezeiung, hinter der Voldemort her ist.

Kaum hat Harry die Glaskugel an sich genommen, die die sagenumwobene Prophezeiung enthält, werden sie von zwölf Todessern umringt. Avery, der Vater von Crabbe, Dolohow, Jugson, Bellatrix, Rabastan und Rodolphus Lestrange, Macnair, Mulciber, Nott, Rookwood und allen voran Lucius Malfoy fordern die Prophezeiung, doch den Freunden um Harry gelingt zunächst die Flucht.
Die Verfolgung endet in einer erbitterten Schlacht, in der die Ordensmitglieder Black, Shacklebolt, Lupin, Moody, Tonks und schließlich sogar Dumbledore den Freunden zu Hilfe eilen.

Im Kampf mit seiner Cousine Bellatrix findet Sirius Black den Tod hinter dem Schleier. Alle anderen überleben mehr oder weniger schwer verletzt den Kampf. Die Todesser werden gefangen genommen, nur Bellatrix Lestrange flieht, verfolgt von Harry.
Als der Junge die Hexe stellt, erscheint Voldemort in Person im Ministerium. Doch bevor er Harry töten kann, tritt Dumbledore dazwischen. Ein erbittertes Duell zwischen den beiden Ausnahmezauberern entbrennt. Am Ende entkommt der Dunkle Lord mit Bellatrix Lestrange als einziger Gefolgsfrau.



Copyright © an Texten und Abbildungen auf harrypotter.fassbar.de bei Ulf Brossmann, 2003-2017. Alle Rechte an den deutschen Printausgaben bei Carlsen Verlag GmbH, Hamburg, 1997-2017. Originalcopyright © bei Joanne K. Rowling, 1997-2017. Harry Potter, names, characters and related indicia are copyright and trademark Warner Bros.™, 2000-2017.