Information zu den Büchern, Personen, Orten, Bezeichnungen und Zauberformeln der Harry Potter Serie

Hinweis: Die Gestaltung von Harry Potter fassbar wurde mit Rücksicht auf unterschiedliche Bildschirmauflösungen und Ausgabemedien, sowie auf sehbehinderte Besucher ausschließlich auf Basis von Cascading Style Sheets realisiert. Da du CSS deaktiviert hast, oder einen Browser benutzt, der diese nicht oder nur teilweise umsetzen kann, musst du leider auf Gestalterisches und auf eine besucherfreundlichere Anordnung der einzelnen Abschnitte weit gehend verzichten. Die Inhalte sind allerdings ohne Einschränkungen auch ohne CSS zugänglich.




Snape, Severus

Professor Snape lehrt seit 1981 * das Fach Zaubertränke in Hogwarts. Vom ersten Schuljahr an scheint er Harry aus unerfindlichen Gründen von ganzem Herzen zu hassen. Stets lässt er ihn und seine Mitschüler aus dem Haus Gryffindor spüren, wie sehr er die Slytherins, deren Hauslehrer er ist, vorzieht, und bestraft Gryffindors bei jeder sich bietenden Gelegenheit durch Punkteabzug.

Severus Snape hat fettiges schwarzes Haar, eine Hakennase und fahle Gesichtshaut. Er wird für Harry, seine Freunde und auch für die Leser rasch zum Inbegriff für Ungerechtigkeit und Gemeinheit.
Man sagt ihm nach, er wolle unbedingt das Fach Verteidigung gegen die dunklen Künste unterrichten; doch jedes Jahr bekommt ein anderer den Vorzug vor Professor Snape.

Erst im dritten Band wird klar, woran Severus Snapes Abneigung gegen Harry liegt. Er war zusammen mit Harrys Vater zur Schule gegangen. Damals waren der junge Snape und die vier Freunde um James Potter bis aufs Blut verfeindet.
Schließlich aber tat James etwas, was ihm Snape niemals verzeihen konnte: Er rettete sein Leben! - Einer der Freunde um James Potter, Sirius Black, hatte Snape auf die Fährte von Remus Lupin gesetzt, der sich gerade in einen Werwolf verwandelte. James verhinderte den sicheren Tod des jungen Severus, der es nicht ertrug, in der Schuld seines Erzfeindes zu stehen.

So stark ist Snapes Hass auf seine ehemaligen Mitschüler, James, Remus, Sirius und Peter, dass er in der Heulenden Hütte nicht davor zurückschreckt, Sirius und Remus Seelen den Dementoren auszuliefern. Zwar wird er von Harry und seinen Freunden überwältigt, doch nach der Verwandlung von Lupin, der Flucht von Peter Pettigrew und der Attacke der Dementoren gelingt es Professor Snape, die verbleibenden, bewusstlosen Akteure ins Schloss zurück zu bringen.

Vergangenheit und Zukunft

In der dunklen Vergangenheit hatte Snape zu den engsten Anhängern Lord Voldemorts, den Todessern, gehört. Doch er wechselte noch vor dem Sturz des Dunklen Lords die Seiten. Obwohl ihm immer noch viele nicht über den Weg trauen, genießt er inzwischen Dumbledores absolutes Vertrauen und wurde vor dem Zaubergamot entlastet.
Ganz zum Schluss des vierten Bandes offenbart Snape vor den Augen einiger Lehrer und Schüler von Hogwarts das glühende Dunkle Mal der Todesser an seinem Arm, um den Zaubereiminister in einem letzten Versuch von der Tatsache der Rückkehr Voldemorts zu überzeugen.

In Band fünf ist Severus Snape eines der Mitglieder des Ordens des Phönix, der sich zusammengefunden hat, um gegen den Dunklen Lord zu kämpfen.
In diesem Jahr erteilt ihm Dumbledore den Auftrag, Harry in der Kunst der Okklumentik zu unterrichten, um den Jungen vor einer Gedankenübertragung an Voldemort zu schützen.

Snape verwendet das Denkarium des Schulleiters, um seine eigenen geheimsten Gedanken darin abzulegen und auf jeden Fall zu verhindern, dass Harry auf sie Zugriff bekommt.
Doch dadurch erreicht er genau das Gegenteil. Harry dringt in das Denkarium ein und beobachtet darin, wie Severus Snape unter seinem, Harrys, Vater zu leiden hatte.

Coming Out

In der sechsten Romanfolge schließlich zeigt sich, wes Geistes Kind Severus Snape tatsächlich ist. Bereits im zweiten Kapitel zeichnet sich ab, was später ausgeführt wird: Snape wird von Draco Malfoys Mutter zu Hause aufgesucht und schwört ihr, den Sohn bei der Durchführung einer von Voldemort gestellten Aufgabe zu unterstützen und diese an Dracos Stelle zu Ende zu führen, falls notwendig.

Überraschend für alle Schüler erhält Snape in diesem Schuljahr den Lehrauftrag für das Fach Verteidigung gegen die dunklen Künste. Sein Nachfolger für Zaubertränke wird Horace Slughorn.

Und letztlich bewahrheiten sich die Befürchtungen der Leser und Romanfiguren: Allem Vertrauen Dumbledores zum Trotz entledigt sich Severus Snape gegen Ende des Buches seines Mentors, Retters und Vorgesetzten, als er auf der Flucht mit anderen Todessern ungerührt den Todesfluch anwendet und den Schulleiter ermordet, nachdem Draco Malfoy dazu nicht die nötige Kaltblütigkeit zeigt.

In der siebenten Folge schließlich – nachdem Voldemort in der Zaubererwelt die Macht übernommen hat – wird Snape als Nachfolger seines Opfers zum Schulleiter von Hogwarts ernannt und in seinem Amt durch die beiden Todesser Alecto und Amycus Carrow unterstützt.

Snapes Geheimnis

Allem Anschein nach ist Severus Snape all die Jahre der Romanhandlung hindurch ein Doppelagent, der sowohl für Voldemort, als auch für Dumbledore tätig ist. Bis zum Ende der sieben vorgesehenen Bände scheint sich ein Verdacht zu bekräftigen, den Harry Potter mit einem Großteil seiner Leserschaft teilt: Snape entpuppt sich als Gefolgsmann des Dunklen Lords, der Dumbledore skrupellos hintergeht.

Ganz zu Ende der siebten Folge jedoch erfährt Harry, was einige Leser längst geahnt zu haben glaubten: Severus Snape verabscheute zwar James Potter von ganzem Herzen und sieht in dessen Sohn Harry ein Abziehbild seines Feindes aus der eigenen Schulzeit. Doch wegen seiner unerfüllten Liebe zu Lily Evans, Harrys Mutter, mit der er aufgewachsen war, wechselt er nach ihrer Ermordung durch Voldemort bedingungslos die Seiten und ist – trotz allen gegenteiligen Augenscheins – in Wirklichkeit der verlässlichste Gefolgsmann Dumbledores. Seine Treue geht so weit, dass er gemeinsam mit Albus Dumbledore dessen Tod plant, als ausführendes Organ und vermeintlicher Mörder seine gesellschaftliche Stellung aufgibt und gegen die eigene Überzeugung an die Seite Voldemorts zurück wechselt.

Nicht nur Harry Potter wird letztlich klar, dass Severus Snape einer der selbstlosesten und tapfersten Männer war, die eine Rolle in seinem Leben spielten; ein Mann, der bis zum Ende für das einzige einsteht, was für ihn zählt: seine Liebe zu einer Frau.

*) Alle Jahres- und Altersangaben in unserem Kompendium gehen davon aus, dass der zweite Band in den Jahren 1992/93 handelt. Welche Schlüsse zu dieser Erkenntnis führen und welche Konsequenzen diese Annahme hat, haben wir in unseren Überlegungen zu Harrys Geburtstag zusammengefasst.

Wer hingegen meint, der zweite Band müsse im Jahr 1991 beginnen, der sollte zu jeder unserer Altersangabe noch 1 hinzu addieren, beziehungsweise von historischen Jahreszahlen 1 abziehen.



Copyright © an Texten und Abbildungen auf harrypotter.fassbar.de bei Ulf Brossmann, 2003-2017. Alle Rechte an den deutschen Printausgaben bei Carlsen Verlag GmbH, Hamburg, 1997-2017. Originalcopyright © bei Joanne K. Rowling, 1997-2017. Harry Potter, names, characters and related indicia are copyright and trademark Warner Bros.™, 2000-2017.