Information zu den Büchern, Personen, Orten, Bezeichnungen und Zauberformeln der Harry Potter Serie

Hinweis: Die Gestaltung von Harry Potter fassbar wurde mit Rücksicht auf unterschiedliche Bildschirmauflösungen und Ausgabemedien, sowie auf sehbehinderte Besucher ausschließlich auf Basis von Cascading Style Sheets realisiert. Da du CSS deaktiviert hast, oder einen Browser benutzt, der diese nicht oder nur teilweise umsetzen kann, musst du leider auf Gestalterisches und auf eine besucherfreundlichere Anordnung der einzelnen Abschnitte weit gehend verzichten. Die Inhalte sind allerdings ohne Einschränkungen auch ohne CSS zugänglich.




Rowling, Joanne

Joanne Rowling, die Autorin der Potterserie, wurde am 31. Juli 1965 in Chipping Sodbury, Gloucestershire, England geboren. Ihre Schwester Di kam zwei Jahre nach ihr auf die Welt. Frau Rowling erinnerte sich später daran, ihr Geschichten erzählt zu haben, seit sie fünf oder sechs Jahre alt war. Damals brachte sie auch ihr erstes Märchen zu Papier. Es handelte von »Rabbit«, einem Hasen, der Masern hatte und Besuch von seinen Freunden - unter anderen einer Riesenbiene namens »Miss Bee« - bekam.

Als Mädchen zog Frau Rowling zweimal um. Der erste Umzug führte sie 1971 von Yate nach Winterbourne, einem Vorort von Bristol.
In Winterbourne hatte sie das Geschwisterpaar Ian und Vikki zu Freunden, deren Nachname Potter lautete. Rowling erzählt, dass sie diesen Namen immer gern gemocht hatte und ihrem eigenen wegen der Kinderscherze vorzog, in denen sie als rolling pin aufgezogen wurde. (Tatsächlich wird ihr Nachname »Rouling« und nicht »Rauling« ausgesprochen.)
Den zweite Umzug erlebte Joanne 1974 im Alter von neun Jahren. Ihre Familie zog nach Wales in den Ort Tutshill, nahe Chepstow in den Wäldern von Dean.

Nachdem dem Besuch der Grundschule in Tutshill ging sie ab 1976 in Wyedean auf eine Gesamtschule. Sie beschreibt sich selbst als »ziemlich sommersprossig, kurzsichtig und mies im Sport«. Dafür erzählte sie ihren Freunden damals erfundene Geschichten, in denen sie meist alle heldenhafte und gefährliche Dinge taten, die im echten Leben wohl niemals passiert wären.

Später, ab 1983, studierte Frau Rowling Französich auf der Universität von Exeter. Ihre Eltern waren der Meinung, dass diese Fachrichtung einer Karriere als zweisprachige Sekretärin dienlich sein könnte. Nach Abschluss des Studiums 1988 arbeitete sie nach eigener Aussage tatsächlich ein paar Jahre als »schlechteste Sekretärin aller Zeiten«.

Im Jahr 1991 zog es Frau Rowling im Alter von 26 Jahren nach Oporto in Portugal, wo sie Englischunterricht gab. Sie gab ihre Klassen nachmittags und abends und hatte dadurch an den Vormittagen Zeit zu schreiben.
Damals begann sie ihren dritten Roman; die beiden ersten hatte sie niemals beendet, weil sie »sehr schlecht« waren, wie sie selbst sagt. Der dritte Versuch handelte von einem Jungen, der herausfand, dass er magische Fähigkeiten hatte, und auf eine Zaubererschule geschickt wurde.

Während ihrer Zeit in Portugal heiratete Frau Rowling im Jahr 1992 den portugiesischen Journalisten Jorge Artantes. Die Tochter der beiden, Jessica, wurde 1993 geboren. Doch noch im Geburtsjahr der Tochter ließ sich Joanne scheiden und zog mit Jessica nach Edinburgh in Schottland, um in der Nähe der Schwester und Tante Di zu leben.
Dort setzte sich Rowling das Ziel, den Roman um Harry Potter fertig zu schreiben und zu versuchen, ihn zu veröffentlichen. Erst wenn dieser letzte Versuch fehlschlagen sollte, wollte sie damit beginnen, als Französischlehrerin zu arbeiten.

Der Roman entwickelte sich an Kaffeehaustischchen, während Jessica ihre Nickerchen hielt. (Im Gegensatz zu dem, was Gerüchte behaupten, besaß Frau Rowling Papier und Stifte und brauchte nicht auf Servietten zu schreiben. Allerdings tippte sie die Manuskripte immer wieder von neuem, weil sie kein Geld für Kopien hatte.)

Im Jahr 1996 fand sie einen Verleger für Harry Potter and The Philosopher's Stone. Der Bloomsbury Verlag bezahlte ihr 4.000 Euro. Im Februar des Folgejahres erhielt sie vom Scottish Arts Council ein Stipendium im Höhe von 12.000 Euro. Mit Hilfe dieses Betrages kaufte Rowling einen Computer, um den zweiten Potter-Band zu beginnen.

Im Juni 1997 erscheint der erste Roman in England. Noch im gleichen Herbst ersteigerte der Verlag Arthur A. Levine Books/Scholastic Press die Romanrechte für Amerika für über 100.000 Euro. Gegen einen Betrag in unbekannter Höhe erwirbt 1998 Warner Brothers die Merchandisingrechte an Harry Potter.
Drei Jahre nach dem Erscheinen der Erstauflage von Harry Potter gilt die Autorin mit einem geschätzten Vermögen von 25 Millionen Euro als drittreichste Frau Großbritanniens.

Das ominöse »K.« zwischen Joanne und Rowling steht übrigens für Kathleen. Dieser zweite Vorname steht allerdings nicht in ihrer Geburtsurkunde, sondern wurde auf Wunsch ihres Verlages hinzugefügt. Frau Rowling entschied sich für Kathleen als den Vornamen ihrer Großmutter.

Am 26. Dezember 2001 heiratete Joanne Rowling zum zweiten Mal. Ihr Ehemann heißt Neil Murray und ist Arzt in Edinburgh, Schottland. Mit ihm hat die Autorin zwei weitere Kinder: den Sohn David Gordon, der im März 2002 geboren wurde, und eine zweite Tochter namens Mackenzie Jean Rowling (so lautet ihr dritter Vorname), geboren im Januar 2005.

Für ihre und Harrys Fans lässt Rowling übrigens eine Webseite – unter anderen Sprachen auch auf deutsch – unterhalten, auf der eine ganz Menge Geheimnisse versteckt und viele Informationen aus erster Hand zu finden sind.



Copyright © an Texten und Abbildungen auf harrypotter.fassbar.de bei Ulf Brossmann, 2003-2017. Alle Rechte an den deutschen Printausgaben bei Carlsen Verlag GmbH, Hamburg, 1997-2017. Originalcopyright © bei Joanne K. Rowling, 1997-2017. Harry Potter, names, characters and related indicia are copyright and trademark Warner Bros.™, 2000-2017.