Information zu den Büchern, Personen, Orten, Bezeichnungen und Zauberformeln der Harry Potter Serie

Hinweis: Die Gestaltung von Harry Potter fassbar wurde mit Rücksicht auf unterschiedliche Bildschirmauflösungen und Ausgabemedien, sowie auf sehbehinderte Besucher ausschließlich auf Basis von Cascading Style Sheets realisiert. Da du CSS deaktiviert hast, oder einen Browser benutzt, der diese nicht oder nur teilweise umsetzen kann, musst du leider auf Gestalterisches und auf eine besucherfreundlichere Anordnung der einzelnen Abschnitte weit gehend verzichten. Die Inhalte sind allerdings ohne Einschränkungen auch ohne CSS zugänglich.




Chang, Cho

Cho Chang ist eine Schülerin des Hauses Ravenclaw und besucht Hogwarts ein Jahr länger als Harry.
Im dritten Band tritt Cho als Sucherin ihrer Quidditch-Hausmannschaft auf und bringt Harry bereits während der Partie zwischen Gryffindor und Ravenclaw aus dem Konzept. Offenbar hat das Mädchen ihrem Gegenspieler den Kopf verdreht.

Erwähnenswert ist in Zusammenhang mit dem Mädchen Cho, dass die Autorin in ihren Büchern ganz selbstverständlich unterschiedliche Kulturen ohne Spannungen nebeneinander auftreten lässt.

Lee Jordan ist ein farbiger Zauberer, Cho Chang Asiatin. Rufus Beck lässt diesen Umstand über den Ursprungstext hinaus dadurch in seine Lesungen einfließen, indem er Cho kein r aussprechen lässt, sondern auf ein rollendes l ausweicht.

In der vierten Romanfolge durchlebt Harry ernste Anzeichen von Verliebtheit. Immer wieder versucht er, an die hübsche Cho heranzukommen.
Doch sie ist immer, wenn sie sich begegnen, von ihren Freundinnen umringt, und Harry ist schließlich maßlos enttäuscht, als Cho den Ball nach dem Trimagischen Turnier an der Seite von Cedric Diggory besucht.

Nach dessen Tod wagt es Harry zunächst nicht, sich weiterhin um Cho zu bemühen. Die Erinnerung an Cedric steht bis in den fünften Band hinein wie ein Schatten zwischen den beiden, die sich jedoch ganz offenbar gegenseitig mehr als nur gut leiden mögen.

Doch im Laufe des Schuljahres spinnen sich schließlich doch zarte Bande zwischen Cho und Harry. Das Mädchen sucht Harrys Nähe und schließt sich gemeinsam mit ihrer Freundin Marietta Dumbledores Armee an.

Der Dialog zwischen den drei Freunden Hermine, Harry und Ron nach dem ersten Kuss gehört zu unseren Lieblingsszenen:

Hermine: »Habt ihr euch geküsst?«
Harry: (nickt)
Ron: »Und? Wie war's?«
Harry: »Nass. - Weil sie geweint hat.«
Ron: »Oh, bist du so schlecht im Küssen?«

Nach dem letzten Treffen des Geheimbundes vor den Weihnachtsferien kommen sich Cho und Harry näher. Unter einem Mistelzweig küssen sich die beiden.
Was folgt ist offensichtlich und beinahe zwangsläufig zu nennen: erste Liebe, Missverständnisse, Streit, Versöhnung - Cho ist Harrys erste Freundin.

Im neuen Jahr haben die beiden ihr erstes Rendezvous. Zu zweit besuchen sie Hogsmeade, doch bei Madam Puddifoot kommt es zum Eklat. Wütend lässt Cho ihren Freund sitzen, der nicht recht begreift, was er falsch gemacht haben soll.

Die Romanze findet noch im gleichen Band ihr Ende. Es kommt zu einem erneuten Streit wegen des Geheimnisverrats von Chos Freundin Marietta an Dumbledores Armee.
Am Ende des Romans erfährt Harry, dass sich seine erste Freundin einem anderen zugewandt hat: Michael Corner, seinerseits Ex von Ginny Weasley.



Copyright © an Texten und Abbildungen auf harrypotter.fassbar.de bei Ulf Brossmann, 2003-2017. Alle Rechte an den deutschen Printausgaben bei Carlsen Verlag GmbH, Hamburg, 1997-2017. Originalcopyright © bei Joanne K. Rowling, 1997-2017. Harry Potter, names, characters and related indicia are copyright and trademark Warner Bros.™, 2000-2017.