Information zu den Büchern, Personen, Orten, Bezeichnungen und Zauberformeln der Harry Potter Serie

Hinweis: Die Gestaltung von Harry Potter fassbar wurde mit Rücksicht auf unterschiedliche Bildschirmauflösungen und Ausgabemedien, sowie auf sehbehinderte Besucher ausschließlich auf Basis von Cascading Style Sheets realisiert. Da du CSS deaktiviert hast, oder einen Browser benutzt, der diese nicht oder nur teilweise umsetzen kann, musst du leider auf Gestalterisches und auf eine besucherfreundlichere Anordnung der einzelnen Abschnitte weit gehend verzichten. Die Inhalte sind allerdings ohne Einschränkungen auch ohne CSS zugänglich.




Tonks, Nymphadora

Nymphadora ist kein Vorname, mit dem es seine Trägerin leicht hat. Deshalb besteht Nymphadora Tonks darauf, stets bei ihrem Nachnamen genannt zu werden.
Tonks ist eine Hexe, die Harry im fünften Band kennenlernt. Wie Dädalus Diggel, Elphias Doge, Hestia Jones, Remus Lupin, Alastor Moody, Sturgis Podmore, Kingsley Shacklebolt und Emmeline Vance gehört sie zu der Leibgarde, die Harry in Onkel Vernons Haus in Little Whinging abholt. Obwohl Tonks als Aurorin für das Zaubereiministerium arbeitet, gehört sie dem Orden des Phönix an.

Zwei Merkmale kennzeichnen die Hexe Tonks: Zum einen ist sie eine Metamorphmagus. Zum zweiten ähnelt sie in bestimmter Weise einem von Harrys Schulkameraden; wie Neville ist auch Tonks ein ausgesprochener Tollpatsch. Ständig stolpert und fällt sie, oder lässt Gegenstände fallen.
Auch in Haushaltsangelegenheiten ist sie nicht gerade eine Expertin: Als sie zu Beginn des Romans in Hedwigs Käfig sauber zu machen versucht, kommt sie mit ihrem Ratzeputz nicht sehr weit.

Dennoch mag jedermann die junge Hexe gern. Sie ist immer gut gelaunt und hilfsbereit. Für die Jüngeren nutzt sie außerdem ihre besondere Gabe und verändert zur allgemeinen Erheiterung die Form ihrer Nase.
Tonks Lieblingsverwandlung ist und bleibt aber das ständige Experimentiern mit ihrer Haarfarbe und der Frisur.

Im Laufe von Folge fünf erfährt Harry, dass Nymphadora die Tochter von Ted Tonks und Andromeda Black und damit eine Nichte zweiten Grades von Sirius Black ist.
Über eine ihre beiden Tanten, Narzissa, ist Tonks sogar mit den Malfoys verwandt: Der Erzfeind von Harry, Draco, ist ihr Cousin.

Am Ende des fünften Romans ist Nymphadora Tonks eines der fünf Mitglieder des Ordens, die den Freunden um Harry in der Mysteriumsabteilung des Ministeriums für Zauberei beim Kampf um die Prophezeiung zur Hilfe eilen.
Dabei wird die Hexe zwar von Bellatrix Lestrange ausgeschaltet, überlebt jedoch.

Auch in Band sechs hat Tonks ihre Auftritte. Sie bildet gemeinsam mit Dawlish, Proudfoot und Savage das Kommando der Auroren, die die Aufgabe haben, Hogwarts vor Übergriffen Voldemorts und der Todesser zu schützen. Der Aufmerksamkeit Nymphadora Tonks allein hat Harry es zu verdanken, dass er nach einer Attacke Dracos nicht versteinert unter seinem Tarnumhang im Hogwarts-Express nach London zurückfahren muss. Davon abgesehen ist es auch Tonks, die Harrys von Malfoy gebrochene Nase wieder flickt.

Die Hexe wirkt den gesamten Roman hindurch unglücklich und abgelenkt. Harry mutmaßt, sie sei in Sirius Black verliebt gewesen, oder gebe sich die Schuld an dessen Tod. Letztlich erweist sich jedoch, dass sie unter der Zurückweisung durch Remus Lupin leidet, der sich fürchtet, Tonks als Werwolf Schaden zuzufügen, ohne es zu wollen.

Allerdings ändert Lupin gegen Ende der Romanfolge seine abweisende Haltung und gleich zu Beginn von Band sieben erfahren wir, dass die beiden tatsächlich geheiratet haben.



Copyright © an Texten und Abbildungen auf harrypotter.fassbar.de bei Ulf Brossmann, 2003-2017. Alle Rechte an den deutschen Printausgaben bei Carlsen Verlag GmbH, Hamburg, 1997-2017. Originalcopyright © bei Joanne K. Rowling, 1997-2017. Harry Potter, names, characters and related indicia are copyright and trademark Warner Bros.™, 2000-2017.