Information zu den Büchern, Personen, Orten, Bezeichnungen und Zauberformeln der Harry Potter Serie

Hinweis: Die Gestaltung von Harry Potter fassbar wurde mit Rücksicht auf unterschiedliche Bildschirmauflösungen und Ausgabemedien, sowie auf sehbehinderte Besucher ausschließlich auf Basis von Cascading Style Sheets realisiert. Da du CSS deaktiviert hast, oder einen Browser benutzt, der diese nicht oder nur teilweise umsetzen kann, musst du leider auf Gestalterisches und auf eine besucherfreundlichere Anordnung der einzelnen Abschnitte weit gehend verzichten. Die Inhalte sind allerdings ohne Einschränkungen auch ohne CSS zugänglich.




Stupor

Mit dem Schockzauber kann man ähnlich wie mit einer magischen Keule einen Gegner ohnmächtig schlagen. Man richtet den Zauberstab auf ihn und ruft »Stupor!«

Diese Zauberformel wird zum ersten Mal nach dem Quidditch-Finale im vierten Band von Ministeriumszauberern verwendet, die damit die vermeintlichen Beschwörer des Dunklen Mals lahmlegen wollen. Doch statt Harry, Hermine und Ron, denen die Schocker galten, erwischen die Flüche Winky, die sofort in den Verdacht gerät, das Mal hervorgerufen zu haben.

Während des Trimagischen Turniers schlägt Harry mit der gleichen Formel Viktor Krum k.o., als er diesen dabei ertappt, wie er Cedric Diggory mit dem Cruciatus-Fluch belegt.

Der Gegenzauber, mit dem ein bewusstlos Geschlagener wiederbelebt werden kann, lautet Enervate.



Copyright © an Texten und Abbildungen auf harrypotter.fassbar.de bei Ulf Brossmann, 2003-2017. Alle Rechte an den deutschen Printausgaben bei Carlsen Verlag GmbH, Hamburg, 1997-2017. Originalcopyright © bei Joanne K. Rowling, 1997-2017. Harry Potter, names, characters and related indicia are copyright and trademark Warner Bros.™, 2000-2017.